Vagina (Gretel)

Vaginismus
Die Vagina wird im Volksmund „Gretel“ genannt!

© der Zeichnung: Franz Frommheld. Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung in Funk und Fernsehen sowie Lichtspieltheatern nur mit ausdrücklicher Erlaubnis des Künstlers.

Immer wieder erreichen mich Emails, Briefe, Telegramme und Pakete, in denen ich zum Thema “Vagina” befragt werde. Nicht zu Unrecht wollen die Menschen von mir wissen, was denn ausgerechnet an dieser Körperöffnung so toll und interessant sein soll. Im Volksmund wird die Vagina meistens als “Gretel” bezeichnet, sie dient ausschließlich zum Wasserlassen; eine andere Funktion ist vom Gesetzgeber NICHT vorgesehen.

Die Vagina ist also nicht der Rede wert und wurde daher von der Natur ziemlich weit unten am Körper eingefügt, wo man sie unterm Kleid sowieso nicht sieht (siehe Zeichnung).

Wenn wir schon mal bei diesen unappetitlichen Themen sind: Der Busen ist im Gegensatz zur Gretel ein recht nützliches Anhängsel der Frau – bei Stürzen dient er ihr als Prallfeld (volkstümlich: “Airbag”).

Moralisch Hochwertiges von sich geben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: