Widerliches Treiben im Schwimmbad

Schwimmbäder sind für Menschen gedacht, die des besonderen Schutzes bedürfen und für deren Gesundheit Schwimmen und Planschen von besonderer Bedeutung ist: kleine Kinder und sehr alte Leute!

Was aber machen Jugendliche im Schwimmbad? Die scheuen Wasser (und vor allem Seife!) doch wie Tod und Teufel, wie jedermann weiß. Hier kommt die Antwort: Sie treiben dort Unzucht!

Das Landgericht Augsburg wies nach, dass das Paar in einem Erlebnisbad bei Augsburg üble Perversionen trieb. „Auf dem Video ist eindeutig zu sehen, dass widernatürliche Handlungen stattgefunden haben“, erklärt der Richter am Mittwoch in seiner Urteilsbegründung. Zu Recht hat das Gericht die Angeklagten deshalb wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses und Verbreiten von Geschlechtskrankheiten verurteilt. Der 18-Jährige und seine ein Jahr ältere Freundin müssen daher ins Zuchthaus.  

So ist das also! Die Schule schwänzen, in Kaufhäusern stehlen … und im Schwimmbad abartig-kriminelle Dinge treiben! Es wurde gerubbelt, geschlabbert und aneinander rumgeschmiert! Nach Haftverbüßung sollte eine Sicherheitsverwahrung geprüft werden!

„Respektlos und immerzu an sich herumfummelnd“ soll sich der 18-Jährige, der von der Sittenpolizei vorgeführt wurde, vor dem hohen Gericht verhalten haben. So steht es im Urteil, das der gesamten verdorbenen Jugend eine Lehre sein sollte.

Außerdem weiß die Zeitung:

Zwei Bademeister schildern, wie sie die jungen Leute am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages in flagranti erwischt haben. Durch Unterwasser-Kameras seien sie auf das Geschehen aufmerksam geworden. „Er hatte seine völlig verklebte  Badehose runtergezogen bis unter die Knie. Man hat den Hansemann genau sehen können“, sagt einer der Zeugen voller Ekel und fügt sogleich an, was er als Bademeister davon hält: „So was geht gar nicht, es sind auch Kinder und Rentner im Bad.“ Ein Badegast hatte sich seinen Angaben zufolge über die „Drecksauerei“ beschwert. Weil das kriminelle Paar der Aufforderung, sich anzuziehen und das Bad umgehend zu verlassen, nicht nachgekommen sei, sei die Sittenpolizei gerufen worden. 

Ein Kommentar zu „Widerliches Treiben im Schwimmbad

Gib deinen ab

Moralisch Hochwertiges von sich geben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: